„Inhalt“ heißt die Lösung – und er muss gut sein

Nicht nur Design, also Aussehen und Darstellung, sind ein wichtiger Punkt, um moderne Websites und Online-Shops gut dastehen zu lassen, sondern vor allem der Inhalt spielt eine wichtige Rolle.

Die besten On-Site-SEO-technischen Maßnahmen nützen wenig, wenn der Inhalt dünn ausfällt, schlecht strukturiert ist oder gar nicht vorhanden ist.

Eine Website mit zu wenig Text wird Schwierigkeiten haben, gefunden zu werden: die „Fläche“, auf der Suchmaschinen einschlagen können, ist zu klein.

Aus diesem Grund spielt guter Content eine wichtige Rolle, wenn man sich in Suchmaschinen weit oben positionieren will. Die Qualität des Contents ist dabei ebenso wichtig wie die externen Verweise auf ihn. Ein guter Text rankt besser, wenn er von Websites Verweise erhält, die sich ebenfalls mit dem Thema befassen.

Struktur

On-Site-SEO bedeutet für die meisten eine Anpassung Verbogener HTML-Codes – und da ist was dran.

Weiterlesen

Sponsored Posts als zeitgemäße SEO-Lösung?

Gute Suchmaschinenoptimierung funktioniert im Prinzip so: jemand schreibt einen normalen Text über ein Produkt oder eine Dienstleistung und verwendet darin Schlüsselbegriffe aus der Allgemeinsprache – Tags. Diese Tags oder Schlagwörter werden sinnvoll verlinkt: zum Beispiel auf eine Website, die mehr Informationen über das Schlagwort enthält oder eine Tag-Übersicht, also eine Seite, die einzelne Artikel oder Beiträge auflistet, die ein bestimmtes Schlagwort enthalten.

Wer selbst Links braucht, kann sich selbst an ausgewählte Blogger wenden – so ist sichergestellt, dass die Links da erscheinen, wo man sie haben möchte. Diese Methode ist aber nur bei einer vergleichsweise geringen Anzahl an benötigten Links praktikabel.

Weiterlesen